Die Nixen Die Nixen Die Nixen
Die Nixe Rahel Rilling © Alfred Steffen

Rahel Rilling

Rahel Rilling, geboren in Stuttgart, erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von 4 Jahren, ihren ersten Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren.

Sie studierte Violine bei Wolf-Dieter Streicher in Stuttgart, bei Yair Kless in Tel Aviv, bei Michael Mücke in Berlin und bei Nora Chastain in Zürich.

Rahel Rilling spielte im Rundfunksinfonieorchester Berlin, bei den Berliner Philharmonikern und war 3 Jahre Stimmführerin der 2. Violinen im Sinfonieorchester des NDR Hamburg.

Sie ist kammermusikalisch sehr aktiv und zu Gast bei diversen Kammermusikfestivals in den USA und Europa. 2006 gründete sie ihr eigenes Kammermusikfestival Hohenstaufen in der Nähe von Stuttgart. Ferner gibt sie Meisterkurse an verschiedenen Musikhochschulen in Venezuela. Als Solistin konzertierte sie zuletzt mit dem Orquestra Sinfonica "Giuseppe Verdi" Milano in Italien, dem Simon Bolivar Orchester Caracas in Venezuela, dem Stuttgarter Kammerorchester, sowie dem NDR Sinfonieorchester Hamburg.

Neben der klassischen Violin-Ausbildung begeisterte sie sich schon immer für anderes Repertoire sowie Pop und Jazz. Sie sang in einer a-cappella Gruppe, und reiste mit dem Ensemble Weill nach New York um mit Ute Lemper aufzutreten. Zur Eröffnung des Jüdischen Museums in Berlin spielte sie eine Uraufführung des Komponisten Ari Benjamin Myers "Gift Fish" für Violine solo. Ausserdem war sie regelmässig mit der "Lose Combo" am Theater am Halleschen Ufer zu Gast. Bereits mit 14 Jahren trat sie mit der Popgruppe "Bruder" bei MTV und VIVA auf. Zahlreiche Studioaufnahmen für Bands wie Rosenstolz, Echt, Olli Dittrich, Mousse T. und Rufus Wainwright folgten.

Die Nixen
Die Nixen